Registrieren    Anmelden    Suche    FAQ

Portal » Foren-Übersicht » Online FF's » Abenteuer Eins: Zwei Welten




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 132 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 14  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
 Beitrag Verfasst: Mo 6. Sep 2010, 22:51 
Offline
Global Mod
Global Mod
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Aug 2010, 23:33
Beiträge: 268
Als Yuri den Aufschrei hörte schaute er erschrocken nach oben und hätte fast das Gleichgewicht verloren, bevor er ein finsteres Gesicht machte.

Wie bitte, was bildet sich dieser Kerl ein? Er will mich bloßstellen, wer von uns beiden hat denn seinen Kopf die ganze Zeit in den Wolken, also ich nicht?

Wütend kletterte Yuri wieder die Böschung hinauf um sich vor Murata aufzustellen, der, nachdem er sich noch die Kamera geschnappt hatte, wieder zu diesem dummen Kirschbaum gegangen ist.

„Was glaubst du eigentlich die ganze Zeit was du hier machst?“

Keine Antwort, nach geschlagenen, gefühlten drei Minuten.

„Jetzt reicht es mir, Murata! Ständig ignorierst du mich und schaust nur auf diesen dummen Baum! Du passt nicht auf, redest nicht mit mir... was ist los?“

Murata schaute Yuri verschmitzt lächelnd an, bevor er ihn vor den Baum schob und knipste. Doch das war zu viel.

„Nur wegen diesem dummen Foto der ganze Stress? Ahhh, ich hatte da was wirklich Interessantes. Dabei fällt mir ein, du weist nicht zufällig, welcher Gegenstand Türkis glitzern kann?“

_________________
Bild Bild Bild


Bild


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
  Verfasst: Mo 6. Sep 2010, 22:51 
 


Nach oben 
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
 Beitrag Verfasst: Mo 6. Sep 2010, 23:35 
Offline
YuRi-Sama / Administrator
YuRi-Sama / Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Aug 2010, 18:54
Beiträge: 339
Wohnort: Berlin
"Tükis? nein, nicht auf anhieb." Murata runzelte kurz verwirrt seine Stirn und hing wieder seinen Gedanken nach.

Dabei merkte er nicht, wie ihm Yuri die Kamera aus den Händen riss und nun ihn vor den Baum drängte.

Klick!

Und schon war er wieder vollkommen bei Sinnen!

"Shibuya! Gib mir die Kamera! Das ist kein Spielzeug!"

Mit den Worten versuchte er eher schlecht als recht den davon hüpfenden Yuri die Digitalkamera zu entreissen.
Nach kurzer Zeit begann der Brillenträger zu keuchen und versuchte wieder mit Dingen zu überzeugen, die er konnte: Reden!

"Shibuya, bitte! Nur noch ein Bild von dir dort unten auf dem Steg und ich schau mir dann hundertprozentig dein türkises Etwas im Wasser an!"

Bitte beiss an, Shibuya! Bitte! Komm, bring mir die Kamera zurück. Gib nach! Geh den Kompromiss ein! betete Murata im Geiste vor sich hin.

_________________
Bild :abschlepp


Bild


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
 Beitrag Verfasst: Mo 6. Sep 2010, 23:57 
Offline
Global Mod
Global Mod
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Aug 2010, 23:33
Beiträge: 268
Yuri lachte den japsenden Murata an, bevor er auf ihn zu hüpfte.

„Du solltest wirklich mehr für deine Kondition tun. Wenn du jetzt schon außer Atem bist. Und falls du diesen Steg meintest.“ dabei zeigte Yuri nach rechts, wo ein Steg neben der Staumauer lag.
„Dann vergiss es ganz schnell wieder, oder hast du das Schild nicht gesehen 'Betreten verboten'?“

Doch als Yuri die hochgezogene Augenbraue von Murata sah, sagte er gleich weiter: „Ja, ich weiß, ich halt mich weiß Gott nicht an Verbote. Doch du eigentlich, wenn ich es mir recht überlege.“ dabei sah er Murata zweifelnd an.

Was ist Heute nur los mit ihm?

„Wie auch immer. Unser Senpai kann von der Trasse genau darauf sehen und bei unserem Glück erwischt sie uns und auf die Strafpredigt habe ich keine Lust.“

Das musste auch Murata einsehen und nickte, bevor er sich suchend umsah. Yuri hingegen nahm aufgeregt seinen Arm und zog ihn Richtung der Steine.

„Komm, von den Steinen aus hat man einen herrlichen Blick über den See und du kannst dir das Glitzerding ansehen. Nun komm schon, du hast es versprochen!“

_________________
Bild Bild Bild


Bild


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
 Beitrag Verfasst: Di 7. Sep 2010, 21:18 
Offline
YuRi-Sama / Administrator
YuRi-Sama / Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Aug 2010, 18:54
Beiträge: 339
Wohnort: Berlin
Resigniert liess sich der Brillenträger von Yuri mitschleifen.
Dann fiel ihm wieder ein was Yuri gerade gesagt hatte.

"Ich habe keine schwache Kondition! Ich bin Asthmatiker! Das weisst du doch!" empörte er sich.

Kurz darauf waren sie an der Böschung von der aus es zu dem besagten Stein ging. Murata blieb plötzlich wie angewurzelt stehen und wollte partout nicht weitergehen!

"Ich will nicht!" äußerte er missmutig.

Yuri drehte seinen Kopf zu ihm herum und sah ihn fragned an.

"Ich mag kein Wasser!" Yuris Augen wurden groß und ein Grinsen schlich sich auf seine Züge.

"Nein, so meine ich das nicht!" haspelte Murata los.
"Ich mag Gewässer nicht! - Hol doch einfach das türkise Ding aus dem See und wir betrachten es hier am sicheren Ufer. Ja?"

Hoffnungsvoll und mit einem bittenden Blick schaute er Yuri direkt in die Augen!

_________________
Bild :abschlepp


Bild


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
 Beitrag Verfasst: Di 7. Sep 2010, 21:52 
Offline
Global Mod
Global Mod
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Aug 2010, 23:33
Beiträge: 268
Yuri sah ihn an, bevor er den Kopf schüttelte und dann resigniert zu Murata sprach.

„Man, du wirst langsam wirklich zu weich. Ständig muss ich dir irgendwo helfen. Und nein, du brauchst mich gar nicht so mit dem Dackelblick anzusehen. Du weist genauso gut wie ich, das es stimmt.“

Mit einem resignierten Seufzer machte sich Yuri wieder an den Abstieg. Murata währenddessen schaute Yuri nur mit einem leicht wissenden Lächeln hinterher.

Ich wusste gar nicht das Murata vor Wasser Angst hat, na, wenn das kein gefundenes Fressen ist.

Grinste Yuri beim Abstieg und wäre dadurch beinahe ausgerutscht und ins Wasser gefallen.
Doch endlich hatte er die Böschung geschafft, nun musste er nur noch den großen Schritt machen.
Und gerade als er ansetzte rief ihm Murata etwas zu, so das Yuri beinahe ins Wasser fiel.

Genervt drehte er sich um und rief nach oben: „Was hast du gerade gesagt, ich hab dich nicht verstanden?“

_________________
Bild Bild Bild


Bild


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
 Beitrag Verfasst: Di 7. Sep 2010, 22:00 
Offline
YuRi-Sama / Administrator
YuRi-Sama / Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Aug 2010, 18:54
Beiträge: 339
Wohnort: Berlin
"Pass auf das du nicht wegrutscht!" trällerte Murata fast!

Ein zwei Sekunden noch und Yuri würde seinen Arm in den See tauchen!
Murata wartete angespannt. Jetzt ist er da, der Moment, der viel zu früh kam. Wenn es nach ihm ginge!

"Ahhhhhhhhhhhhhh!"

Murata hörte nicht nur einen Schrei, nein, er sah auch wie er zustande kam.
Und was machte er? Nichts.

Was sollte er auch tun? Yuris Arm steckte im See fest! Und er rutschte nach und nach tiefer in den See. Zentimeter für Zentimeter. Bald wäre Yuri komplett von Wasser umschlossen.

Und Murata? Der stand am Ufer und konnte nur zusehen was mit seinem Freund geschah. Er hätte gewollt, wenn er gekonnt hätte!
Aber das war nicht der Fall.

_________________
Bild :abschlepp


Bild


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
 Beitrag Verfasst: Di 7. Sep 2010, 22:21 
Offline
Global Mod
Global Mod
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Aug 2010, 23:33
Beiträge: 268
Kurz nachdem er das gerufen hatte und die dumme Antwort von Murata bekam, hatte Yuri den großen Schritt gemacht und war nun oben auf dem Stein. Dort hatte sich Yuri auf den Bauch gelegt und war so weit wie möglich nach Vorne, ohne gleich ins Wasser zu fallen, gerobbt. Mit hochgekrempelten Ärmeln der Uniform, die Jacke und den Schal hatte er vorsichtshalber ausgezogen und Murata in die Hand gedrückt, griff Yuri ins kalte Wasser.

Verdammt ist das Tief, ich glaube ich komme nicht ran. Aber ich will es unbedingt haben. Huch, was ist das, eine Tiefenströmung?

Murata, der das Ganze von oben aus sah, bemerkte das Yuri gerade dabei war den Halt zu verlieren. Auch Yuri bekam es mit und versuchte nun seine Hand wieder aus dem Wasser zu ziehen um nicht reinzufallen.

Was geht den hier ab? Warum bekomme ich meine Hand nicht aus dem Wasser? Im Gegenteil, ich habe das Gefühl als ob ich hineingezogen werde.

Panisch schaute sich Yuri um und schrie dann zu Murata. „Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhh. Hilfe, du musst mir helfen, ich verliere den Halt!“

Doch kaum hatte er es gesagt, fiel Yuri kopfüber ins Wasser. Nun versuchte er mit aller Kraft an die Wasseroberfläche zu gelangen, doch irgendwie wollte ihm das nicht gelingen, im Gegenteil er versank immer weiter.

Nein, ich will nicht sterben, was ist hier los? Woher kommt bloß dieser Sog, nein, Strudel? Nicht auch noch das, mir wird schlecht.

Yuri wurde immer schneller um die eigene Achse gedreht und dann sah er es. Das türkise Etwas, es war kein Gegenstand, es war der Strudel, denn nun war er mittendrin. Doch davon bekam er nicht allzu viel mit.

Schön, jetzt weiß ich vielleicht was das türkise Etwas ist, aber ich werde nicht die Möglichkeit haben es irgendwem zu erzählen. dachte Yuri resigniert, denn langsam ging ihm die Luft aus.

Und kurz bevor er seinen brennenden, nach Luft verlangenden Lungen nachgeben wollte, hörte es auf sich zu drehen. Nein, im Gegenteil, er hatte das Gefühl zu Fallen.

Und dann schlug er auf und sah gar nichts mehr.

_________________
Bild Bild Bild


Bild


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
 Beitrag Verfasst: Di 7. Sep 2010, 22:36 
Offline
YuRi-Sama / Administrator
YuRi-Sama / Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Aug 2010, 18:54
Beiträge: 339
Wohnort: Berlin
~~~~~~~~~~~~~~

Murata stand noch immer am Ufer. Yuri war fort! So richtig fort! Er war nicht mehr im Wasser.
Langsam kämpfte sich Murata durch die Böschung. Ein großer Schritt und er war auf dem Stein.
Ein Blick nach unten verriet ihm, dass da kein Yuri war, nur noch ein letztes kleines Schimmern von Türkis.

Unser brillentragender Schwarzhaarige drehte sich um und kletterte wieder zum Ufer. Nahm die Kamera und die Jacke mit Schal von Yuri wieder auf, die er zuvor beiseite gelegt hatte. Schoss ein paar Bilder vom See und der Umgebung. Und ...

.... ging mit einem leichten Zucken in seinen Mundwinkeln Richtung Bus, wobei ihn die Sonne blendete. Seine Brillengläser reflektierten das Licht und gaben ihm ein insektenhaftes Aussehen.
So, ohne Augen und mit diesem merkwürdigen Lächeln im Gesicht.

Zuletzt murmelte er leise, fast zu sich selbst:
"Das ist das Ende und zugleich ein Neuanfang!"

Ende Prolog

_________________
Bild :abschlepp


Bild


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
 Beitrag Verfasst: Di 7. Sep 2010, 22:55 
Offline
Global Mod
Global Mod
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Aug 2010, 23:33
Beiträge: 268
Kapitel 1

Nach einiger Zeit kam Yuri wieder zu sich und richtete sich auf. Gerade wollte er sich zu Murata umdrehen und sich bei ihm zu für die Rettung zu bedanken, als er lauter Apfelbäume sah. Verwundert sah sich Yuri nun genauer um.

Wo zum Kuckuck bin ich und wo ist Murata? Bin ich nun doch etwa Tod?

Langsam tastete er sich ab, aber er konnte keinen Unterschied feststellen und so richtete er sich auf und sah in der Ferne ein Dorf.

Ah, da kann mir bestimmt jemand sagen was passiert ist und wo die Anderen sind. Das Murata mir nicht zu Hilfe gekommen ist, versteh ich nicht. Oh, da ist ja jemand.

Yuri war gerade mal ein paar Schritte gegangen, als hinter einem Baum eine junge Frau auftauchte. Freundlich winkte er ihr zu und wollte gerade etwas sagen, als sie kreischend ihren gefüllten Korb fallen lies und ins Dorf rannte.

Was ist denn jetzt los! Gut, meine Schuluniform ist nass, aber deshalb muss sie doch nicht gleich so panisch reagieren.

Noch während Yuri das dachte, war er an der Stelle angelangt wo der Korb lag, er hob ihn auf uns sammelte die herumliegenden Äpfel wieder ein, bevor er sich mit dem Korb in Richtung Dorf aufmachte.
Als er gerade am ersten Haus angekommen war, sah er sich einer ganzen Menschenmenge gegenüber und vorne war die Frau von eben. Lächelnd und mit ausgestreckten Arm wollte Yuri gerade auf sie zugehen, als er einer scharfen Heugabel gegenüberstand. Und dann sagte der alte Mann mit der Heugabel etwas zu ihm.

Was hat er gerade gesagt und warum bedroht er mich, ich wollte ihr doch nur den Korb wiedergeben!

„Entschuldigen sie, ich habe sie nicht verstanden. Ich will ihr,“ dabei zeigte Yuri auf die Frau, “nur den Korb wieder geben und wissen wo ich bin!“

Doch alleine diese Geste hatte ausgereicht das noch mehr Heugabeln, Sensen und Schaufeln auf ihn gerichtet wurden und nicht nur das, jetzt flogen sogar Steine und die Menge schrie irgendwas, was er aber nicht verstand.

Yuri drehte sich auf dem Absatz um und lief in den Apfelhain. Was er dadurch nicht mitbekam, war das Pferd, was von der andern Dorfseite herangaloppiert kam.

_________________
Bild Bild Bild


Bild


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
 Beitrag Verfasst: Do 30. Sep 2010, 20:59 
Offline
YuRi-Sama / Administrator
YuRi-Sama / Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Aug 2010, 18:54
Beiträge: 339
Wohnort: Berlin
~~~~~~~~~~~~

Hmmm! Warum muss ich eigentlich alleine auf Patrouille gehen? Gerade hier im Grenzgebiet ist es doch besonders gefährlich. Boah, ich habe echt keine Lust für solche Spirenzien, soll Lord Weller doch die Drecksarbeit erledigen.

Vor sich hin grummelnd ritt ein blonder junger Mann auf seinem Schimmel durch den Apfelhain und warf mit mürrischem Gesichtsausdruck seine Blicke in die Umgebung, denn trotz seiner miesen Laune, war er sehr pflichtbewusst und führte seinen Auftrag, das Grenzgebiet um ein gefährdetes Dorf zu beobachten, gewissenhaft aus. Plötzlich hörte er aufgeregte Schreie.

"Ein Dämon! - Tötet ihn! - Er wird unsere Kinder fressen! - Jetzt sind wir alle des Todes!"

Was ist denn da los? Wieder einmal ein paar abergläubische Dörfler? Was haben sie denn nun wieder entdeckt?

"Ahh! Er kommt näher! - So tötet ihn doch!"

Jetzt reicht es mir! Hier wird nicht getötet bis ich es nicht erlaube!

Gereizt ritt er in die Richtung aus der die Stimmen kamen. Als er langsam in Sichtweite des Dorfes kam, sah er, wie ein junger Mann, in etwa sein Alter, vor den Dorfbewohnern flüchtete.

Gehen die jetzt schon auf ihresgleichen los? Das kann ja nicht wahr sein! - Halt! Was ist das?

In dem Moment sah er den Flüchtling deutlicher, da er über eine kleine Lichtung im Hain lief.

Hat der etwa schwarze Haare? - Das kann nicht sein! - Doch, kein Zweifel! Er muss einer von uns sein! Dann muss ich wohl einschreiten und den Wicht retten.

Wieder einmal seufzte er an diesem Tage auf und ritt auf den mysteriösen Schwarzhaarigen zu.

"Hey! Wer bist du? Was machst du hier und was hast du angestellt?" wollte er von dem Fremden wissen.

Dieser jedoch schreckte zusammen, als er die Stimme des Blonden hörte und drehte sich wie ein ertapptes Kleinkind zu ihm um.

_________________
Bild :abschlepp


Bild


Nach oben 
 Profil
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 132 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 14  Nächste

Portal » Foren-Übersicht » Online FF's » Abenteuer Eins: Zwei Welten


Wer ist online?

0 Mitglieder

 
 

Tags

Bild, Flug, Rap, Schule, USA

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron





Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Bild, Videos, Cover, Name

Impressum | Datenschutz